Sonntag, 18. März 2012

Baublog wird Gartenblog... allerdings noch ohne Garten

Wow, die Zeit rennt... Jetzt ist Frühjahr und in einer Woche beginnen die Osterferien. Hey, Frühling, endlich in den Garten!!!

... denkste! Statt in den Osterferien im Garten zu werkeln gucken wir noch länger auf den Acker oder besser auf den Erdhaufen hinter dem Haus. Da wir den Garten in seinen Grundzügen (Auffüllen, Terrassen und Auffahrt pflastern anlegen lassen wollen, müssen wir uns leider nach dem Terminplan des GaLa-Bauers richten und der kann erst ab Mitte bis Ende April. Ich bin ganz wehmütig, wenn ich die Nachbarn in ihren Gärten arbeiten sehe, da ich auch weiß, dass Mitte Mai der Zug für die meisten Pflanzen bereits abgefahren sein wird oder sie nur noch als Kübelware und damit deutlich teurer als Ballenware zu erhalten sein werden. Rosen kann ich bis in den Herbst total vergessen. Jetzt will ich buddeln und pflanzen. Aber ich habe ja im letzten Jahr die Tugend der Geduld gelernt.

Also erfreue ich mich an meinen Kübeln, die ich im Herbst noch mit Tulpenzwiebeln bepflanzt habe und halte mich mit ein paar bunten Töpfchen mit Primeln, Hornveilchen und Osterglocken über Wasser. Zwei Buchsbaumkugeln aus dem Sonderangebot bei IKEA sind heute in große Kübel umgezogen, die bereits in Kolenfeld vor dem Haus standen und jetzt den Eingang links und rechts flankieren.

Leider hat der feuchte Winter in Kombination mit lehmigem verdichtetem Boden, auf dem das Wasser stand, doch vieles, was wir aus dem alten Garten gerettet hatten, dahin gerafft. Wir haben heute ganz viele dieser Kübel, in denen traurige Überreste von Pflanzen standen auf die "2. Chance" gestellt (eine Ecke hinter dem Schuppen, wo ich sie nicht mehr sehen muss). Vielleicht berappelt sich ja das eine oder andere doch noch und ich erlebe eine Überraschung.

Immerhin haben meine Hortensien noch Leben in sich - die wollte ich schon aufgeben, da sie so tot aussahen, doch ein Testschnitt zeigte mir noch grünes Gewebe in den Stängeln. (<-- inzwischen nicht mehr so ganz neue Rechtschreibung!). Also habe ich nur die Triebspitzen ab- und definitiv totes Holz herausgeschnitten und hoffe, dass sie wieder austreiben. Was sagte der Ex-Bauherr mit Blick auf die Pflanzen? "In diesem Jahr geht's ums Überleben, schön kann es im nächsten Jahr wieder werden."

Ich halte euch wegen der Gartengestaltung auf dem Laufenden...