Donnerstag, 21. April 2016

Spaziergang durch den Frühlingsgarten


Diese Fotos sind eigentlich schon wieder völlig veraltet, denn im Moment verändert sich der Garten ja täglich. Und er wird jeden Tag schöner. An sonnigen Abenden ist es einfach wunderbar entspannend, durch den Garten zu schlendern und alle Veränderungen des Tages in Augenschein zu nehmen.





Weinbergtulpen, Federgras und Anemonen zu Füßen der historischen Rosen.



Die Fuchstrauben-Schachbrettblume
(Fritillaria uva-vulpis)
und die Gewöhnliche Schachbrettblume
(Fritillaria meleagris) breiten sich langsam aus.



Tulpen, Traubenhyazinthen, Schlehenblüten
 und das austreibende Grün des Hartriegels 
geben ein schönes Frühlingsbild ab.
Dies entwickelt sich auch grad - inzwischen blühen die Nelkwurzen.


Das historische Rosenbeet rund um die Feuerstelle, dank Panoramafunktion hier mal auf einen Blick

Mal sehen, vielleicht schaffe ich es ja am Wochenende wieder, ein paar Fotos zu schießen. Obwohl... eigentlich wollen wir ja unser Tomatenhaus fertig bauen - drei Pfosten stehen schon, danach hat uns letztes Wochenende der Wind einen Strich durch die Rechnung gemacht, der dafür sorgte, dass die frisch betonierten Pfeiler trotz Stützen sich immer wieder los wackelten. Und dann ist ja auch mal wieder Pflanzentag in Remeringhausen. Sehe ich da vielleicht einige der hier mitlesenden Schaumburger?


Kommentare:

  1. Hallo Inga,
    so leid es mir tut, aber uns wirst Du da wohl nicht sehen.
    Ich stehe Verkaufsveranstaltungen, zu denen man auch noch Eintritt zahlen muss, sehr skeptisch gegenüber. Und wenn ich dann immer so sehe, was sich da für Auto- und Menschenmassen bewegen (oder eben auch nicht), dann verzichte ich dann doch lieber...
    Ich wünsche Euch aber viel Spaß und drücke die Daumen, dass das Wetter doch nicht so schlecht wird, wie angekündigt.
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Inga,
    durch Zufall lande ich gerade bei dir und finde gleich deine tolle Feuerstelle.
    Wirklich schön gemacht. Wahrscheinlich würde ich dich, wenn ich in der Nähe wohnte, oft an warmen Abenden dort sitzen sehen.
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen